"Das Wunder ist nicht ein Widerspruch
zu den Naturgesetzen,
sondern ein Widerspruch zu dem,
was wir über diese Gesetze wissen."
(Augustinus von Hippo, 354-430)



Spirituelles Heilen / Geistiges Heilen


Momentan biete ich selbst keine spirituellen Heilweisen an.
Gerne kann ich Ihnen aber den Kontakt zu meinem Lehrer für spirituelle/ geistige Heilweisen vermitteln, der Klienten in dringenden Fällen gerne annimmt.


Spirituelles Heilen wird auch geistiges Heilen oder Geistheilung genannt. 
Priester, Schamanen und Mystiker, welche durch Handauflegen, Gebete, Besprechen, Zeremonien oder magische Rituale zu heilen in der Lage sind, gab und gibt es zu allen Zeiten und in allen Kulturen.  Wenngleich die spirituelle Heilkraft häufig in Form einer Gnade oder eines Geschenkes empfangen wird, lernen Spirituelle Heiler in der Regel jahrelang und arbeiten intensiv an sich selbst, um die Heilkraft immer weiter zu entwickeln und zu verstärken. 


Spirituelles Heilen kann sowohl bei körperlichen als auch bei psychischen Beschwerden eingesetzt werden. In der Regel sind unser seelisches Wohlbefinden und unsere körperliche Gesundheit eng miteinander verbunden.  
Besonders effektiv ist daher die Kombination des Spirituellen Heilens mit der psychotherapeutischen Arbeit. Oft sind negative
Denk- und Glaubensmuster oder Traumata aus der Vergangenheit die Ursache von unglücklichen Lebensumständen, seelischem und körperlichem Leiden. Negative Gedanken und Energien ziehen weitere negative Schwingungen an. Diese verstärken die destruktiven Gedanken und "vergiften" den energetischen und schließlich auch den physischen Körper. 
Bei der spirituellen Heilung werden sämtliche negativen Energien und traumatischen Erlebnisse  aus Körper, Geist und Seele herausgelöst. Eine Reinigung und Entgiftung findet dabei sowohl auf körperlicher als auch auf geistig-seelischer Ebene statt.
Durch die spirituelle Arbeit kann deshalb eine Psychotherapie oft abgekürzt werden. Daneben unterstützt das spirituelle Heilen auch jede herkömmliche Therapie.


Übrigens: C.G. Jung (1875-1961), einer der wichtigsten Begründer der analytischen Psychologie ahnte bereits die starke Wirksamkeit des geistigen Heilens:
 
Die Morgenröte einer neuen Zeit
Ich glaube, dass Heilen auf nicht-materiellem Weg, durch geistige Me­thoden, eine Zukunft ungeahnter Möglichkeiten hat. Und ich glaube, dass ihr Bereich allmählich über das, was wir heute, zu Recht oder Un­recht, als ‘funktionell‘ bezeichnen, hinauswachsen und auch alles Organische umschließen wird. Ich sehe die Morgenröte einer neuen Zeit vor mir aufleuchten, in der man gewisse chirurgische Eingriffe, z.B. an inneren Gewächsen, als bloße Flickarbeit ansehen wird, voller Entsetzen, dass es überhaupt einmal ein so beschränktes Wissen um Heilme­thoden gab. Dann wird kaum noch Raum sein für althergebrachte Arz­neimittel. Es liegt mir fern, die moderne Medizin und Chirurgie irgend­wie herabzusetzen, ich hege im Gegenteil große Bewunderung für bei­de. Aber ich habe Blicke tun dürfen in die ungeheuerlichen Energien, die der Persönlichkeit selbst innewohnen, und in solche außerhalb lie­genden Quellen, die unter gewissen Bedingungen durch sie hindurchströmen und die ich nicht anders als göttlich bezeichnen kann. Kräfte, die nicht allein funktionelle Störungen heilen können, sondern auch organisch bedingte, die sich als bloße Begleiterscheinungen seelisch-geistiger Störungen herausstellten.“

(Achtung! Spirituelles Heilen ersetzt nicht den Besuch beim Arzt! Jedoch kann es genesungsbegleitend oder bei austherapierten Patienten eingesetzt werden.)


Ayurveda für Frauen, 71642 Ludwigsburg bei Stuttgart  |  Telefon: 07144-17322